Rezepte

Sprudel, Limonaden oder Säfte sind nicht nur zum Trinken geeignet. Man kann mit ihnen auch wunderbare Kuchen backen!

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Rezepten zum nachbacken:

Apfelsaft-Kuchen

Zutaten:
-    125 gr. Butter
-    100 gr. Zucker
-    1 Ei
-    250 gr. Mehl
-    1 Pckg Vanillezucker
-    1 Pckg Backpulver
-    0,75 l Apfelsaft
-    100 gr. Zucker
-    2 Pckg Kochpudding mit Vanillegeschmack
-    5 Äpfel, z.B. Boskop
-    2 Becher Sahne
-    2 Pckg Sahnesteif
-    2 Pckg Vanillezucker


Aus Butter, Zucker, Ei, Mehl, Vanillezucker und Backpulver einen Teig kneten und in eine runde Springform (26cm) legen.
Den Rand ein wenig hochziehen.

Nun werden die Äpfel geschält, entkernt und in Würfel geschnitten.
Jetzt alles in einen Topf geben und mit Apfelsaft, Zucker und Vanillepuddingpulver kochen und in die Springform füllen.
Den Kuchen bei 180° ca. 60 Minuten backen und über Nacht erkalten lassen damit er gut durchziehen kann.

Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen (so dass ein Schnitt mit dem Messer sichtbar bleibt) und auf dem Kuchen verteilen.

Tipp: Man kann den Apfelsaft auch zu 1/3 mit Weißwein ersetzen.

Backzeit: 60 Min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Limonaden-Kuchen

Zutaten:
-    4 Eier
-    2 Tassen Zucker
-    1 Pckg Vanillezucker
-    3 Tassen Mehl
-    1 Pckg Backpulver
-    1 Tasse ÖL

Für den Belag:
-    3 Dosen Mandarinen
-    3 Becher Sahne
-    3 Pckg Sahnesteif
-    ½ Tasse Zucker
-    3 Becher Schmand
-    Zimtzucker
-    1 Tasse Orangenlimonade

Als erstes wird ein Rührteig vorbereitet, auf ein gefettetes und gemehltes Blech gestrichen und bei 175° ca. 20 – 25 min. gebacken.

Auf dem abgekühlten Boden werden nun die abgetropften Mandarinen verteilt und falls gewünscht, mit Tortenguss bestrichen. Anschließend wir die Sahne mit Sahnesteif und Zucker geschlagen, dann den Schmand und die Orangenlimonade unterrühren und die Masse auf den Mandarinen gleichmäßig verteilen.

Vor dem Servieren kann der Kuchen zusätzlich noch mit Zimtzucker verfeinert werden.

Backzeit: 20 - 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Sprudelkuchen mit Schokolade

Zutaten:
-    5 Eier
-    1 Tasse Zucker
-    1 Pckg Vanillezucker
-    1 Tasse Öl
-    1 Tasse Kakaopulver
-    1 Tasse gemahlene Nüsse
-    2 Tassen Mehl
-    1 Pckg Backpulver
-    1 Tasse Mineralwasser
-    1x Kuchenglasur nach Belieben
-    Fett & Mehl für die Form

Dieser Kuchen geht ganz einfach und lässt sich ruck zuck zubereiten. Zuerst werden Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Anschließend werden die restlichen Zutaten nach der Reihenfolge im Rezept untergerührt.
Den Teig in eine gefettete und gemehlte Kasten- oder Springform füllen und bei 175° ca. 50 – 60 Minuten backen.
Am besten mit der Stäbchen-Probe testen ob der Kuchen durch ist.
Nun den Kuchen abkühlen lassen und die Glasur oder gewünschte Dekoration auftragen.

Tipp: Wenn man Schokostückchen oder –tröpfchen unter den Teig gibt,
wird er noch schokoladiger.

Backzeit: 50 – 60 Min.
Schwierigkeitsgrad: einfach